Mainboards und ihre Kondensatoren

Ohne die nichts läuft
Antworten
Benutzeravatar
Dungeonwatcher
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 19.Feb, 2005 01:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Mainboards und ihre Kondensatoren

Beitrag von Dungeonwatcher »

'n Abend! :cool:

Seit Jahren hat die von mir eingesetzte HW eine max. Nutzungszeit von ca. 2 - 2 1/2 Jahren, dann zerlegt es sie leider immer wieder. Mal steigt der DMA Kontroller aus, mal gibt ein IDE Kontroller den Geist auf. Zum dritten Mal hintereinander triit zerlegt es mir jedoch diverse Kondensatoren. Es ist doch echt zum ^w mit diesem Billigschrott welcher hier verkauft wird. Anbei mal ein Bild von meinem aktuellen Fall. Es ist das MB meines als (Web)Server eingesetzten Rechners.

Bye/2
Benutzeravatar
AmigaLink
Beiträge: 5843
Registriert: Mi 03.Mär, 2004 09:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von AmigaLink »

Kann es sein das du evtl. nicht ausreichend Kühlst?

Bei mir laufen bereits seit über 5 Jahren 2 Rechner im 24/7 Dauerbetrieb und keiner von beiden macht irgenwelchen Ärger! ^2
[center].: Web Relax .::. Essen mit Freude .::. AmigaLink.de :.
______________________________________

Kein Support per PM, ICQ oder eMail!!!
[/center]
Benutzeravatar
Dungeonwatcher
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 19.Feb, 2005 01:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Dungeonwatcher »

[quote="AmigaLink - So 26.Jun, 2005 21:11";p="36904"]Kann es sein das du evtl. nicht ausreichend Kühlst?[/quote]

Hmmm, 8 Lüfter, eine Prozzitemperatur von um die 45 Grad und der Chipsatz mit um die 30 Grad bei 100% Rechnerlast (Seti@home) sprechen eigentlich für eine exelente Kühlung.
Benutzeravatar
AmigaLink
Beiträge: 5843
Registriert: Mi 03.Mär, 2004 09:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von AmigaLink »

8 Lüfter??? :eek:
Nicht schlecht her Specht. ^q
Ist die Prozessorlast ein Dauerzustand? Ich wage mal zu behaupten das darauf kein Mainboard ausgerichtet ist. ;)
[center].: Web Relax .::. Essen mit Freude .::. AmigaLink.de :.
______________________________________

Kein Support per PM, ICQ oder eMail!!!
[/center]
Benutzeravatar
oxpus
Administrator
Beiträge: 28656
Registriert: Mo 27.Jan, 2003 22:13
Wohnort: Bad Wildungen
Kontaktdaten:

Beitrag von oxpus »

Wenn dauerhaft Seti läuft, kocht die CPU im Dauerzustand auf 100%.
So hatte ich mir auch schon ein Board zerlegt (auch die Kondensatoren).
Karsten Ude
-={ Das Mädchen für alles }=-
Kein Support per Messenger, Email oder PN! Unaufgeforderte Nachrichten werden ignoriert!
No support per Messenger, Email or PM. Each unasked message will be ignored!
Benutzeravatar
Dungeonwatcher
Beiträge: 1055
Registriert: Sa 19.Feb, 2005 01:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Dungeonwatcher »

[quote="AmigaLink - So 26.Jun, 2005 21:24";p="36910"]8 Lüfter??? :eek:
Nicht schlecht her Specht.[/quote]

Jupp, alles flüsterleise Veraxe.
Ist die Prozessorlast ein Dauerzustand?
Jupp, selbstverständlich.
Ich wage mal zu behaupten das darauf kein Mainboard ausgerichtet ist.
In Zeiten von "Geiz ist Geil" wohl leider nicht mehr. :(

Mein erstes Pentium MB (auch GigaByte) mit HX Chipsatz lief damals sowas von rund (inkl. seti), das packt heute leider kein MB mehr.

@oxpus

Dann muss Seti hier wohl endgültig vom Rechner fliegen. Das Seti@home Projekt ist eh zu Ende bzw. läuft gerade endgültig aus und den Nachfolger gibt es für OS/2 nicht mehr. Ich hatte eigentlich gehofft noch die 10.000 WUs zu schaffen. Naja was solls. ^q
Antworten