Router und FTP WS_FTP

Ohne die nichts läuft
Gesperrt
Benutzeravatar
only4pro
User
User
Beiträge: 149
Registriert: Do 23.Sep, 2004 21:44
Kontaktdaten:

Router und FTP WS_FTP

Beitrag von only4pro » Mi 21.Sep, 2005 18:03

Hallo,
hab gestern mal einen Router angeschlossen und seid dem geht mein FTP Programm nicht mehr.
Da ich weiß, dass eine Firewall zu einem Timeout führt wenn sie nicht richtig konfiguriert ist, habe ich mal alle abgeschaltet. Auch die vom Router hab ich deaktiviert. Zudem habe ich mir eine Statische IP gegeben und den FTP Port freigegeben für meinen Rechner.
Aber irgendwie geht das immer noch nicht.

Vielleicht hat von euch jemand noch eine Idee.

mfg
Enemy Territory Zone
http://www.ET-Zone.de

ALSO BALD IST WIEDER WEIHNACHTEN!!! AVATAR ANPASSEN!

Benutzeravatar
oxpus
Administrator
Administrator
Beiträge: 29107
Registriert: Mo 27.Jan, 2003 22:13
Wohnort: Bad Wildungen
Kontaktdaten:

Beitrag von oxpus » Do 22.Sep, 2005 09:19

Verbindest Du Dich aktiv oder passiv mit dem FTP-Server?
Versuch mal die entsprechend andere Variante, passiv sollte bei den meisten Routern gehen...
Karsten Ude
-={ Das Mädchen für alles }=-
Kein Support per ICQ, Email oder PN! Unaufgeforderte Nachrichten werden ignoriert!
No support per ICQ, Email or PM. Each unasked message will be ignored!

Benutzeravatar
cback
Moderator
Moderator
Beiträge: 1556
Registriert: Sa 15.Mai, 2004 14:32
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von cback » Do 22.Sep, 2005 09:58

Achja die Standard Konfiguration von vielen Server die mit Linux laufen und Router. Die warten auf einen IDENT Request welcher von Routern verworfen wird. Doch man braucht diesen Request gar nicht, da man vorher ja schon USER und PASSWD gesendet hat. Also (ich hoffe mal Du hast nen Root oder VServer) häng Dich in die Konsole und dann das hier:

Code: Alles auswählen

touch /etc/init.d/firewall-ftp

Danach editiere mit VI die Datei /etc/init.d/firewall-ftp
(wie VI Funktioniert welche Befehle es gibt http://www.cback.de/sonstiges/linux_editor_vi.php)
in diese Datei folgendes rein:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
iptables -I OUTPUT -p tcp --destination-port 113 -j REJECT --reject-with tcp-reset

dann speichern&verlassen und folgenden Befehl an der Konsole ausführen:

Code: Alles auswählen

chmod +x /etc/init.d/firewall-ftp

und abschließend nochmal 2 Befehle für Symlinks:

Code: Alles auswählen

ln -s /etc/init.d/firewall-ftp /etc/rc.d/rc3.d/S20firewall-ftp
und

Code: Alles auswählen

ln -s /etc/init.d/firewall-ftp /etc/rc.d/rc5.d/S20firewall-ftp

Benutzeravatar
only4pro
User
User
Beiträge: 149
Registriert: Do 23.Sep, 2004 21:44
Kontaktdaten:

Beitrag von only4pro » Do 22.Sep, 2005 11:12

ok, danke mal für die Antwort. Ich habe so eine ähnliche Antwort schon bei den fqa bei server4you gelesen. Dachte aber, dass ich diese Änderungen nicht machen muss, wenn ich ports und firewall ausschalte.

Ich werde das jetzt mal testen!
mfg

Edit:
Also der Ftp Zugang geht jetzt. Hab es so probiert wie oben beschrieben, kein Erfolg. Dann habe ich das Script getestet das die bessere alternative ist, auch kein Erfolg. Bekam eine Fehlermeldung. Aber als ich die Firewall vom Router angeschaltet habe, dann ging das plötzlich.
Das verstehe ich ned ganz ;)

Danke für die Hilfe,
mfg
Zuletzt geändert von only4pro am Do 22.Sep, 2005 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Enemy Territory Zone
http://www.ET-Zone.de

ALSO BALD IST WIEDER WEIHNACHTEN!!! AVATAR ANPASSEN!

Benutzeravatar
cback
Moderator
Moderator
Beiträge: 1556
Registriert: Sa 15.Mai, 2004 14:32
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von cback » Do 22.Sep, 2005 13:13

Ja nach der Änderung da den Server einfach Rebooten.

moe
User
User
Beiträge: 77
Registriert: Sa 06.Jan, 2007 23:24

Beitrag von moe » Sa 06.Jan, 2007 23:50

Firewall angeschalten dann ging es ???? :eek: :rofl:

wie geil, bei mir hatte ich immer probs mit der xp firewall

Gesperrt